Stefanie Brkle

Stefanie Bürkle

Stefanie Bürkle lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte Szenographie in Paris und freie Kunst an der UdK in Berlin. Seit dem 01.02.2009 ist Stefanie Bürkle Professorin für Bildende Kunst an der TU Berlin. Als Fachgebietsleiterin ist sie für die künstlerische Ausbildung der Studierenden am Institut für Architektur verantwortlich.

Als Künstlerin und Stadtforscherin initiiert sie eigene künstlerische Forschungsvorhaben und Kunstprojekte. Sie untersucht Themen wie „Stadt als Baustelle“, „Künstliche Welten“, „Fassade-Tapete-Raum-Architektur“ mit unterschiedlichen Medien wie Malerei, Fotografie und Video. Phänomene des physischen Raumes wie Baustelle, Fassade, ephemere Architektur, Migration von Räumen prägen ihre Arbeiten. Ihre Projekte verbinden Kunst und Wissenschaft, die kritische Auseinandersetzung mit der üblichen Wahrnehmung von Stadt und der Produktion von Raum steht dabei immer im Zentrum. Durch die Integration von künstlerischen und wissenschaftlichen Methoden entstehen neue Lesarten von Projektionsflächen und den Räumen dahinter.